JUNG- UND NEUFISCHER - FISCHERCLUB VILLNACHERN

Wir fördern die Jungfischer im Verein in einer Jungfischergruppe. Dabei kommt nebst der Gewässer-, Fisch-, Material- und Knotenkunde der Spass und das aktive Fischen in der Aare oder auch an fremde Gewässern nie zu kurz.

 

Auch erwachsene Neufischer sind herzlich willkommen und dürfen sich gernde der Jungfischergruppe und ihren Aktivitäten anschliessen und die Fischerei von Grund auf erlernen.

 

Unser Jungfischerobmann René Kupferschmid steht Ihnen bei Fragen gerne zur Verfügung (siehe Vorstand).

 

Jahresprogramm 2018 für Jung- & Neufisch
Adobe Acrobat Dokument 43.2 KB

01. März 2014 - Eröffnung der Forellen Saison

Auch das richtige Eintragen in die Statistik will gelernt sein !! Unsere Jungfischer sind seit dieser Saison im Besitz eines Grossen Patentes für Jungfischer !!!
Auch das richtige Eintragen in die Statistik will gelernt sein !! Unsere Jungfischer sind seit dieser Saison im Besitz eines Grossen Patentes für Jungfischer !!!

Endlich ,....der grosse Tag, auf den sich alle freuten, war da. Wir trafen uns um Punkt 9 Uhr in Villnachern, an unserem Stammtreffpunkt, der Kanalbrücke. Nach einer kurzen Begrüssung und dem Parat machen der Angelausrüstung ging es zu Fuss, ein paar Meter hinab an einen Abschnitt der  "Alten Aare" oder wie man in

Villnachern zu sagen pflegt, " Die Masuren ".

Wir stellten ziemlich schnell fest, dass unser vorgesehener Platz bereits von etlichen Fischern besetzt war, liessen uns jedoch nicht aus der Ruhe bringen und wichen der Situation mit einem gekonnten Linksbogen aus . Schnell war eine weitere Stelle gefunden.

Mit genügend Abstand zueinander , richtete sich jeder ein und es ging los !!!

Jeder warf den Zapfen aus, holte ihn wieder ein und als sich nach einer guten Stunde immernoch nichts tat, entschied Jungfischerobmann René Kupferschmid nach einer geeigneteren Angelstelle zu schauen,....

Wir liefen also weiter hinab, kämpften uns durch die Auenlandschaft, über umgekippte Bäume, durch Schlammlöcher und weiter quer durchs Bieberrevier bis an die Villnacher   "Eisweiher ".

 

 

 

 

Noch kurz ein Foto und dann gehts los .....
Noch kurz ein Foto und dann gehts los .....

Es ist eben schon so, dass man den Jungen nicht nur zeigen sollte wie man eine Rute hält und einen Wurm gekonnt auf den Haken zieht , auch die Navigation im Heimatrevier spielt für die Fischerei eine wichtige Rolle. Mit ständiger Veränderung der Auenlandschaft durch Witterungseinflüsse wie z.B Hochwasser oder Anhaltende Trockenperioden, verändert sich somit auch der Lebensraum der Tiere. Da wo man vor einer Woche noch knietief im Wasser stand wachsen plötzlich Springkraut und Brennnessel.  Man muss den Jungfischern also versuchen klarzumachen, dass es nicht immer möglich ist an der selben Stelle Fische zu fangen.

 

Am Eisweiher angekommen wurde fleissig weiter "gezäpfelt" aber es sollte einfach nicht sein,....keine Forelle wollte so recht zubeissen. Also ging es zurück zum Ausgangspunkt, an dem von anderen Fischern bereits ein Feuer entfacht wurde um sich beim grillieren etwas Kraft für den Nachmittag zu holen. Gut gestärkt blieben wir also in der Nähe und um ca. 14 Uhr holte der JuFi Obmann die erste Forelle an Land, eine schöne 40cm Flussforelle doch es sollte auch die Letzte dieses Tages sein

 

Man hörte von allen Seiten, dass am 1.März gutgenährte Forellen an Land geholt werden konnten und es war für alle Beteiligten ein schöner, vor allem regenloser Fischertag.

 

Wir danken allen recht herzlich für den gelungenen Saisonauftakt und wünschen allen Jung- und Neufischern ein erfolgreiches PETRI HEIL fürs 2014 !!!!!

  

Jungfischerausbildung VFAB

 

Die Jungfischerausbildung wird in folgenden angeschlossenen Vereinen angeboten:
-
Fischerzunft Aarau
-
Freianglerverein Rupperswil
-
Fischerclub Villnachern
-
Fischereiverein Brugg
-
Fischer-Club Rohr

 

Informationen

 

Die Jungfischerausbildung erfolgt anhand der offiziellen und kostenlosen Ausbildungsbroschüre. Diese Broschüre dient den VFAB als Grundlage für Jungfischerkurse und deren einheitliche Ausbildung innerhalb der angeschlossenen Vereine. Nach Abschluss des Jungfischerkurses wird die Absolvierung des SaNa Sportfischer-Brevet (Höherer Sachkunde Nachweis) empfohlen.
Die Kosten für die SaNa Lehrmittel betragen zur Zeit 59.-CHF, die Prüfungsgebühr liegt bei 15.-CHF.
Wer die Ausbildung in einer Jungfischergruppe der VFAB absolviert kann sich auf einen interessanten
Fischerevent freuen. Dieser wird von den VFAB organisiert und finanziert.
Wir stellen Jungfischern und Jungfischerinnen, die gewisse Anforderungen erfüllen, eine vergünstigte Jahreskarte zur Verfügung.

Jungfischeranlass AFV/VFAB

 

13. April 2013
Der Aarg. Fischereiverband AFV und die VFAB haben gemeinsam einen interessanten Anlass auf die Beine gestellt. 80 Jungfischer und 22 Erwachsene haben den Weg in die Fischerhütte des FAV Rupperswil gefunden.
Im ersten Teil gab es die Fischzucht A. Nadler in Rohr zu besichtigen, im zweiten konnte bei Rolf Richner
(Fischer-Club Rohr) das richtige Filetieren von Felchen beobachtet werden und bei Christine Richner und Priska Friederich konnten die Felchenfilets kurze Zeit später verköstigt werden. Bei Oli Brignoli (VFAB) gab es zu sehen wie das Räuchern von Felchen und Forellen funktioniert und auch da konnte gleich degustiert werden.
Die VFAB dankt allen Helfern und vor allem Kurt Braun
(AFV) und Oli Brignoli (VFAB) für den gut organisierten und lehrreichen Nachmittag.
Pressebericht von Hans Brauchli (AFV Präsident)

Lungerersee 2012

 

Am Samstag, 15. September 2012, fährt die VFAB mit 47 Jungfischern und 17 Helfern im Doppelstöckerbus an den Lungerensee. In Kaiserstuhl angekommen, sind in Kürze die Haken mit Bienenmaden und Würmern beködert und eine bunte Vielfalt von Zapfen und Bulldos schwimmen im welligen See. Es vergehen keine fünf Minuten hört man schon die ersten Schreie "I ha eini" und schon zappelt die erste Regenbogenforelle im Kescher. Schnell einen gezielten Schlag mit dem Fischtöter auf den Kopf und einen sauberen Kiemenschnitt mit dem Messer, wie im Jungfischerkurs gelernt. Das Wetter zeigt sich von seiner besten Seite und so können wir uns gegen Mittag an die für uns reservierte "Grillstelle Allmend Bürglen" verschieben und die mitgebrachten Köstlichkeiten auf dem Feuer garen. Einige Eltern haben noch Kuchen mitgebracht, so dass sich zum Dessert jeder Jungfischer bedienen durfte. Am Nachmittag wurde munter weitergeangelt und wunderbare Regenbögler konnten gelandet werden. 34 der 47 Jungfischer durften einen Fang verzeichnen, einige hatten sogar "Vollpackung" und gaben Fische an die Leer ausgegangenen ab. Um 16.00 Uhr bestiegen wir den Bus und konnten mit glücklichen Jungfischern die Heimreise antreten.
Ein grosses Dankeschön gebührt dem Fischerparadies Lungern für die tolle Organisation und den gelungenen Anlass. Als schöne Geste sei hier auch noch erwähnt, dass jeder Jungfischer, der keine Forelle gefangen hat, eine Rolle Silch geschenkt bekam. Auch allen Helfern, welche unsere Jungs unterstützt haben, gebührt ein herzliches Dankeschön. Sogar unser Busunternehmer Aegerter aus Hunzenschwil hatte so grosse Freude an unserer Truppe, dass er uns spontan einen Preisnachlass gewährte.
Oliver Brignoli (Vizepräsident VFAB)

 

RENE KUPFERSCHMID

Jungfischerobmann

Burgmattweg 19

5213 Villnachern

Privat  056- 441 88 07

Natel   079- 438 72 31

fam.kupferschmid@yetnet.ch

 

 

PROGRAMM DER JUNGFISCHER 2014

 

Das Jungischerprogramm 2016 ist noch in der Finalisierung und wird demnächst aufgeschaltet!

WAS FÜR FISCHE GIBT ES IN DER AARE ? SCHAUT SELBST !!!!!!!

Hier findet ihr alle Fische der Aare und erfahrt alles über sie, was ihr wissen müsst !!!!!!

KNOTENKUNDE - von Jugendlichen für Jugendliche

legt euch eine Schnur auf den Tisch und übt einfach mit !!!! VIEL SPASS

hier noch ein Video zum Thema Knoten