Witziges

Ein junger Mann klingelt an der Tür. Ein hübsche Mitvierzigerin öffnet.
Der junge Mann sagt freundlich: "Guten Tag Frau Fischer. Ich komme Ihre Tochter abholen. Wir wollen gemeinsam fischen gehen."
Die Frau ganz verwundert: "Aber junger Mann, ich heisse doch Vogel!"
Der junge Mann antwortet: "Ich weiss, aber ich wollte nicht gleich mit der Tür ins Haus fallen."

Rennt ein Mann am Fluss entlang. Bei einem Angler hält er an und fragt: "Ist meine Frau hier vorbei gekommen? Sie ist blond und trägt ein rotes Kleid." "Ja", sagt der Angler, "vor ein paar Minuten." "Gott sei dank, dann kann sie ja noch nicht so weit sein!" "Glaub ich auch nicht! Bei der schwachen Strömung!"

Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzuschauen.

Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"

Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme, war ich Verkäufer!"

Der Manager findet den jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein.

Sein erster Arbeitstag war hart, aber er meisterte ihn.
Nach Ladenschluss kam der Manager zu ihm.

"Wie viele Verkäufe haben Sie heute geschafft?"

Junger Mann: "Einen."

Manager: "Nur einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn Ihre Verkaufssumme?"

Junger Mann: "101.237 Dollar und 64 Cent."

Manager: "101.237 Dollar und 64 Cent?!! Was haben Sie denn verkauft?"

Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn angeln gehen wollte, und er sagte 'Runter an die Küste'. Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also runter in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Chris Craft. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."

Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm ein Boot und einen Geländewagen verkauft??!"

Junger Mann: "Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm 'Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso schon gelaufen ist, könnten Sie ebensogut Angeln gehen.'"

Ein Mann mit einer Plastiktüte in der Hand kommt von einem Forellenfluß. In der Plastiktüte befinden sich Wasser und zwei lebende Forellen.

Der Fischereiaufseher Dätwiler hält ihn auf und fragt, was er da in der Tüte habe. "Das sind meine zwei zahmen Hausforellen. Jeden Tag bringe ich sie an den Fluß und lasse sie eine Weile schwimmen. Dann pfeife ich, sie kommen herbei und springen wieder in die Tüte." Ungläubig hört der Aufseher zu: "Das glaube ich nicht. Fische können das nicht. Du bist ein Schwarzfischer und willst mich doch nur veräppeln!" "Nein, niemals!" entgegnete der Mann mit den Forellen, "kommen Sie, ich zeige es Ihnen!"

Nun doch neugierig geworden, folgte ihm der Aufseher zum Fluß und sah zu, wie die beiden Forellen sich mit munterem Flossenschlag davon machten. Sie warteten eine Weile und nichts geschah. "Nun?" fragte der Aufseher. "Was nun?" gab unser Fischer zurück. "Ich meine, wann pfeifen Sie sie zurück?"- "Wen soll ich zurückpfeifen?" - "Die beiden Forellen!" Darauf verzog sich der Mund des Fischers zu einem feinen Lächeln: "Welche Forellen...?"

Zwei Angler gehen zum angeln. Der eine geht Links, der andere Rechts dem Bach entlang. Der auf der linken Seite fängt einen Fisch nach dem anderen. Der auf der rechten Seite nicht einen Einzigen. Als sie sich bei der nächste Brücke treffen und auf dem Heimweg sind fragt der, der nichts gefangen hatte, "Wieso hast Du so viele Fische gefangen und ich nichts, obwohl ich genau so fischte wie Du?" "Morgen gehe ich dann auf die linke Seite." "Wenn du meinst, mal schauen." meint der Andere. Am anderen Morgen treffen sie sich wieder an der gleichen Stelle. Der, der am Vortag auf der Rechten Seite fischte und nichts gefangen hatte geht dieses mal auf der Linken Seite und der Andere geht Rechts dem Bach entlang. Der, der auf der Rechten Seite fängt wieder einen Fisch nach dem andern, Der auf der Linken Seite wieder nichts. Wieder treffen sie sich auf Der Brücke. "Ich will nun wissen warum du immer am richtigen Ort bist und so viele Fische gefangen hast und ich nichts?" "Das will ich dir gerne sagen. Wenn ich am Morgen aufstehe und zum Angeln will schaue ich immer auf welcher Seite meine Frau schläft. Schläft sie auf der Linken Seite so gehe ich Links dem Bach entlang. Liegt sie auf der Rechten Seite so gehe ich eben Rechts dem Bach entlang." Der andere überlegt einen Moment und sagt dann, "Das alles ist mir klar. Was machst du aber, wenn sie auf dem Rücken liegt? Du kannst ja nicht in der Mitte des Baches gehen." Der Andere, "Wenn meine Frau schon mal auf dem Rücken liegt, dann habe ich keine Zeit zum Angeln."

 

 

 

 

 

 

 

::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::WEITERES FOLGT:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::